31. Dezember 2020
Seit meinem Rückzug aus der Erwerbstätigkeit als Musiklehrer befasse ich mich nur noch mit Jazz. Manchmal stehe ich etwas quer in der Landschaft. Darum der Begriff "Schräger Rentner." Ich folge keiner Doktrin, denn Herdentrieb ist etwas für Schafe. Ich stehe für eine soziale Marktwirtschaft, welche leider bis heute den Sollzustand nicht erreicht hat. Sie bedarf der Regulierung, wo zu gieriges Marktverhalten zu Auswüchsen führt. Ökonomen behaupten, die Wirtschaft könne ohne Wachstum...

03. Oktober 2020
Kampfjet-Kaufgegner erklären dir, dass Jets in der Schweiz keinen Sinn machen weil die Interventionsmöglichkeit, kaum gestartet nach 2 Minuten schon an der Grenze unseres Luftraums beendet wird. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es noch viel schneller gehen kann. Am Abstimmungssonntag war meine Frau Magdalena gerade dabei, ein wunderbares (Lizenzfreies Bild) Mittagessen zu kochen, während ich im einäugigen Halbschlaf vor dem Fernseher sass und die Politinfos verfolgte. Zufrieden hörte...

30. September 2020
"Old Man River" nannten die Einheimischen von New Orleans ihren träge dahingleitenden Fluss, den Mississippi. New Orleans und das Mississippidelta gelten als die Wiege des Old Time Jazz um 1890 sowie des New Orleans Jazz in den 1910er und 1920er Jahren. Die Dixieland-Formation "Old Man River Jazzband" aus Burgdorf feierte im Jahr 2018 nach mehr als 400 Konzerten ihr 25-jähriges Bestehen. Dann kam 2020 die Corona Pandemie und die Konzerte blieben aus. In dieser Krise, die alle Kunstschaffenden...

26. September 2020
Immer wieder die gleiche Leier. Vom politisch rechten Lager höre ich immer nur schwache Argumente gegen die Klimaprotestjugend. "Die haben noch keinen Tag im Leben gearbeitet" - ja logisch, es sind ja Schüler und Studenten. "Die sollen studieren und dann innovative Technologien erfinden, die etwas für den Klimawandel bringen" - ja logisch, sie studieren ja aber sie wollen, dass jetzt etwas geschieht. "Die sollen sich politisch engagieren und auf "legalem" Weg z. B. mit Volksinitiativen etwas...

25. September 2020
Wir lassen euch nicht im Stich! sagte Frau Bundesrätin Simonetta Somaruga an der Medienkonferenz des BAG. Eine geraume Zeit lang sah es allerdings so aus, als würden die Kulturschaffenden in der Schweiz sehr wohl im Regen stehen gelassen. Es dauere sehr lange bis sich das Parlament mit ihren Sorgen und Nöten befasste und eine gewisse Rettung in Aussicht stellte. So mancher Lautsprecher, so manche Kabelkiste, so manches PA blieb über Monate in den Lagerhäusern aufgetürmt. Konzertsääle...

24. September 2020
Carola Rackete war Kapitänin auf dem Rettungsschiff Sea Watch 3 und rettete 52 Flüchtlinge im Mittelmeer vor Libyen. Nach zahlreichen Versuchen, eine Anlegeerlaubnis in einem Mittelmeerhafen zu erhalten, legte sie ihr Schiff trotz eines Verbotes von Italiens Innenminister Matteo Salvini, ihr Schiff um Mitternacht im Hafen von Lampedusa an um die Flüchtlinge an Land zu bringen. Bei diesem Manöver touchierte sie ein Polizeiboot, dass sich zwischen Quaimauer und Sea Watch 3 gedrängt hatte um...

11. September 2020
An Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit..... An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit ...... so singt "Campino" alias Andreas Frege, Frontmann der Punkband "Tote Hosen" aus Düsseldorf. Und dann im Refrain: "Kein Ende in Sicht" - kein Ende in Sicht"! Er besingt natürlich eine Liebesbeziehung. Die Relation zur Weltpolitik sieht etwas anders aus. Da müsste man ausrufen: "An Tagen wie diesen - könnte man verzweifeln!" Wünschen wir uns Unendlichkeit? Haben wir wirklich ewig...

29. August 2020
Das war ein ganz spezieller Auftritt mit einer ganz speziellen Formation an einem äusserst speziellen Ort. Zum ersten mal führte der Jazzclub Solothurn ein Jazzkonzert im "Chutz" in Solothurn durch. Mit 70 zugelassenen Gästen nach BAG, war das Lokal unter Corona-Bedingungen voll ausgelastet. Das Publikum war ausgelassen, aber diszipliniert. Die "Old Man River Jazzband" war in ihrer Original Besetzung reduziert auf 3 Musiker. Drei hatten sich aus Vorsicht ausgeklinkt, weil sie altersmässig...

15. August 2020
Jazz im Garten des Prarrhaus Schlosswil, von 19.00 bis 22.30 Uhr - Jazz ohne Ende und vom ersten bis zum letzten Ton spannend. Nach langer und qualvoller Auszeit wegen den Covid-Massnahmen freuten sich Pfarrer Andreas ebenso wie die Musiker. Das gediegene Ambiente im jahrhunderte alten reformierten Pfarrhaus kannten wir schon vom letzten Jahr. Gutes Publikum, eine laue Sommernacht und feinste Gourmethappen taten ein Übriges um das Konzert zu einem Fest werden zu lassen. Gegen Schluss...

10. August 2020
Es scheint eine neue Rethorik zu geben. Zum Beispiel in Talkshows. Mir fällt zusehnds auf, dass sich Politiker nicht mehr damit begnügen zu sprechen und ihre Standpunkte darzulegen. Sie wollen lange und allein sprechen. Um das Wort zu erlangen, sprechen sie der gerade ausführenden Person in den Satz hinein. Das ist nicht neu. Neu scheint mir, dass sie es als Sport anzusehen scheinen, so lange parallel zum Anderen zu sprechen, bis dieser aufgibt und schweigt. Es ist wie ein Zweikampf....

Mehr anzeigen